Tag Archive for 'Werbung'

Stevia – sorgt für wenige Kalorien und viel Ärger

Eine südamerikanische Pflanze stellt die Werbebranche und die Lebensmittelindustrie auf den Kopf. Stevia ist ein Stoffgemisch, das auch als Süßstoff verwendet wird und von der Pflanze Stevia rebaudiana stammt.

Zulassung und Lebensmittelmarkt

Seit Ende 2011 ist es, nach langem prüfen und vielen Zweifeln, in Deutschland als Lebensmittel zugelassen.

Die Pflanze hingegen darf bisher nicht vertrieben werden, da nicht genug über ihre Inhaltsstoffe bekannt ist. Vorteil von Stevia ist, dass es fast so wenige Kalorien beinhaltet wie klassischer Süßstoff allerdings nicht chemisch sondern natürlich ist.

Da Stevia oft auch chemisch nachgemacht wird gab es Probleme bei der Eu-Zulassung, außerdem musste das neue Süßungsmittel auf gesundheitliche Folgen getestet werden.

Coca Cola

Höchst interessant! Nicht nur für Menschen, die stark auf ihre Figur und Gesundheit achten, sondern auch für die Fast Food Industrie. Kein Wunder das Coca Cola da direkt die passende Brause auf den Markt wirft. Gelaunched wurde das neue Produkt unter dem Namen Coca Cola Life und entgegen der bekannten Coke Corporate Identity – mit einem grünen Edikett. Als Testmarkt haben sich die Amerikaner den argentinischen sowie chilenischen Markt ausgesucht, auch der europäische wird anvisiert. 2014 kommt die grüne Coke nach Frankreich und auch Deutschland soll, wenn das Produkt gut ankommt, angeblich schnell folgen.

Die Werbung

Bei diesen Neuigkeiten scharen natürlich auch andere Brauseproduzenten mit den Hufen. Denn fast unbemerkt haben die Hamburger Jungs von Fritz Cola eine Stevia Coke auf den Markt gebracht und das bereits Ende 2011 als Stevia in Deutschland als Süßungsmittel zugelassen worden ist.

Die Möglichkeit Frauen den Genuss von Softdrinks und Co. zu ermöglichen ist eine die genutzt werden will. Und das tut die Lebensmittelindustrie, immer mehr Stevia-gesüßte Produkte kommen auf den Markt und da zieht auch die Werbebranche mit. Einige Anzeigen sorgten bereits für viel Diskussionsstoff im Internet. Aber das wird den Konsumenten nur wenig  interessieren. Hier ist abzuwarten ob Stevia bei den Verbrauchern geschmacklich ankommt! Für so viel Aufregung sorgt bisher vielleicht nur eine andere grüne Pflanze und die bleibt, anders als Stevia, weiterhin illegal!

 

 

„Flogo“- das fliegende Schaumlogo!

In den späten Jahren der 1990er haben sich Francisco Guerra und Brian Glover etwas ganz besonderes einfallen lassen. Die beiden sind Erfinder für ganz besondere Special Effects und haben sich überlegt, was wohl passieren würde, wenn sie Wolken in Schablonen packen !Und was, wenn sie diese Wolken auch noch in Logoform bringen würden?  So wurde bei „Snow Masters“ in Nordalabama, Amerika, Flogo geboren. Das fliegende Logo!

Der Stoff, aus dem Flogos gemacht sind, wurde aus einem geheimen, oberflächenaktiven Stoff auf Basis von Seifenschaum synthetisiert. In Ergänzung bestehen sie noch aus Gasen, die leichter sind, als Luft. z.B. Helium. Das besondere an dem Flogo- Schaum ist, dass er wesentlich stabiler ist, als gewöhnlicher Seifenschaum! Anders wäre diese Art der Werbung gar nicht möglich.

Die Lebensdauer von Flogos beträgt im Durchschnitt 30- 40 Minuten. Natürlich spielen hier auch äußere Umwelteinflüsse, wie Wind eine Rolle. Wenn das Flogo in einen Baum fliegt, ist es natürlich auch kaputt! Sie können bis zu 5000 Fuß hoch fliegen und eine Strecke von 1- 30 Meilen fliegen! Da sie sich sehr langsam fortbewegen, sind sie auch sehr lange sichtbar.

Mit der speziellen Flogosoftware entwerfen die Designer ständig neue Logos. Sie können umso größer gestaltet werden, je größer die Flogomaschine ist, also das Gerät, das den Schaum durch die Schablone in die Luft pustet. Die Mascinen sind bisher in 24, 26 und 48 inch erhältlich.

Es gibt sogar farbige Flogos, jedoch nur in begrenzter Auswahl.

Und nun das Tollste an der Sache: Flogos sind durch und durch „grün“, also 100% naturverträglich und biologisch abbaubar!

Wenn Ihr mehr über diese super Sache erfahren wollt, dann besucht doch mal die Seite www.flogos.net.