E.I.O. launched innovativen Marktmechanismus zur Reduzierung von CO2

Die Environmental Investment Organisation, eine gemeinnützige Organisation, stellte am 22. Februar in London einen neuen Marktmechanismus vor, der Unternehmen dazu bringen soll ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Der Emissionshandel ist weltweit ein heiß diskutiertes Thema und soll vom Ansatz her Kohlenstoffdioxid-Emissionen durch den Handel mit Zertifikaten reduzieren. Eine Alternative, die laut E.I.O. erfolgversprechend ist, bietet der Ansatz Druck auf die Aktienkurse der Unternehmen auszuüben.

Die Initiative startete am 22. Februar 2010 in London mit einem ‘Emissions-Ranking’ der weltweit größten Unternehmen. Das Ranking findet anhand der absoluten Emissionen eines Unternehmens statt. Des weiteren wird überprüft, ob das Ergebnis auch extern bestätigt werden kann. Anhand des Rankings, das als Grundlage für eine Reihe von handelbaren Indizes dient, entscheidet sich welches Unternehmen hinsichtlich seiner Position im Ranking belohnt oder bestraft wird. Ziel ist es Investoren mit Hilfe von Indizes vor Augen zu führen, in welche Unternehmen auf Grund ihrer geringen CO2-Emissionen eher investiert werden sollte. Dieser neue Marktmechanismus ermöglicht es Investoren den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß von Unternehmen in ihre Investitionsentscheidung mit einzubeziehen. Theoretisch soll der Mechanismus folgendermaßen wirken: Je größer die Anstrengungen eines Unternehmens sind seine CO2 Emissionen zu verringern, desto höher positioniert es sich im Index. Ein gutes Ranking impliziert eine größere Nachfrage nach den Aktien des Unternehmens. Dies treibt widerum den Preis der Aktien nach oben und belohnt das Unternehmen indirekt für seine Bemühungen zur CO2-Reduzierung.

Herkömmliche Versuche den Faktor “soziale Verantwortung” in Investitionsentscheidungen mit einzubeziehen, führten in der Regel dazu, dass bestimmte Unternehmen begünstigt wurden und andere ausgegrenzt. Der ET Emissions Index ist laut, Michael Gill Leiter der EIO, einer der ersten Maßnahmen zur Reduzierung von CO2, der gleichmäßigen Druck auf die Aktienkurse aller großen Unternehmen ausübt. Eine moralisch vertretbare Investitionsentscheidung zu treffen, soll durch das Emissions-Ranking erleichtert werden, in dem mehr Transparenz geschaffen wird.

Auf Platz eins des Emissions-Rankings der weltweit 1000 größten Unternehmen liegt das brasilianische Unternehmen Natura Cosmeticos, das biologische Hautpflege und Naturkosmetik vertreibt. Das Schlusslicht des Rankings und damit auf Platz 1000 liegt die Industrial and Commercial Bank of China.

Bleibt abzuwarten wie gut sich ein solcher Marktmechanismus etablieren kann und ob Investoren in Zukunft den ET Index in ihre Investitionsentscheidungen einbeziehen werden.

0 Responses to “E.I.O. launched innovativen Marktmechanismus zur Reduzierung von CO2”


  1. No Comments

Leave a Reply