Photovoltaik im modernen Design – die Zukunft der Dächer

Ein italienisches Unternehmen das Elektronik und Baukeramik herstellt, hat das umgesetzt, was notwendigerweise viele private Solaranlagennutzer wünschenswert fanden. Wer kennt sie nicht, die Häuser mit den futuristischen Anbauten auf dem Dach, die geradezu den Eindruck erwecken, ein unbekanntes Flugobjekt hätte sich hier niedergelassen. Viele Modelle der Solar- und Photovoltaikanlagen sind sperrig und nicht gerade unauffällig.

Die System Group mit Sitz in Italien hat das Design-Konzept von Photovoltaikanlagen, im wahrsten Sinne des Wortes, überdacht. Um sperrige Anbauten auf Dächern zu vermeiden, wurden die Photovoltaikzellen einfach in die Dachziegel integriert. Die Photonics Dachplatte gleicht äußerlich einem herkömmlichen Dachziegel, hat aber die Eigenschaft Energie für den gesamten Wohnraum zu spenden. Mit einem patentierten Verfahren werden ein elektrischer Schaltkreis, Silizium, Glaskristall und ein Schutzfilm in der Platte zu einem Gefüge zusammengefasst, dass die gleiche Leistung wie altbewährte Solaranlagen aufweist. Das Besondere an dieser Innovation ist die Größe und der Durchmesser der Dachplatten, die momentan nach Angaben des Unternehmens als größte und dünnste weltweit gilt. Für den Kunden besteht die Möglichkeit die Dachziegel in verschiedenen Farbtönen zu ordern und damit individuell auf sein Haus anzupassen. Das Interesse an den neuartigen Photovoltaikziegeln ist weltweit sehr groß, denn sie werden auch den höchsten Ansprüchen gerecht. Die Platten sind sehr robust, sodass sie auch begehbar sind. Zudem brauchen sie kein Trägergerüst, um angebracht zu werden, sind aber dennoch witterungsbeständig und wieder verwertbar. Auch im Bereich der Städteplanung könnten die kleinen Photovoltaikzellen in Zukunft eine große Rolle spielen.

Gruppo System ist ein gutes Beispiel dafür, dass Forschungs- und Entwicklungsarbeit für den Vorsprung eines Unternehmens, eine wichtige Rolle spielen und mit nachhaltigen Geschäftsmodellen die von Innovation vorangetrieben werden, auch in Krisenzeiten viel Geld zu verdienen ist.

3 Responses to “Photovoltaik im modernen Design – die Zukunft der Dächer”


  1. 1 Daniel Vogler

    Die Firma Schott Solar AG liefert ab März 2010 neue Module aus. Es sind sogenannte InDach-Module – SCHOTT InDaX™ 225. Das speziell gehärtete Glas der Solarmodule gewährleistet eine extrem hohe Widerstands-fähigkeit gegenüber Witterungseinflüssen wie zum Beispiel Regen, Hagelschlag, Schnee oder Windlasten. Die Module erfüllen doppelte Funktion, sie erzeugen Solarstrom und dienen als sichere Dachhülle. Diese Module sind ebenfalls für die Solaranlagennutzer attraktiv die keine sperrige Aufbauten wünschen.
    Die Webseite von Schott Solar: http://www.schottsolar.com/de/

  2. 2 Alice im Wunderland

    Hallöchen
    Hervorragender Post. Da hat mich Google mal wieder an einen hervorragenden Blog geschickt.
    Viele Grüße aus Weil am Rhein

  3. 3 Heiko Selmich

    Auch andere Anbieter haben einen funktions- und designähnlichen Aufbau! Auch das was uns in Zukunft erwartet wird in Punkto Design jeden Wunsch erfüllen. Von aaufklebbaren Solarmodulen bishin zu Designmodulen, welche Dächerobendrauf noch “verschönern”

    Viele Hersteller bieten bereits gute Möglichkeiten: siehe http://www.solarmodule.net

  1. 1 News-Überblick KW 7 - Grünsparen statt schwarzärgern!

Leave a Reply