Start green, Go green – 100% ökologische Produkte

TerraCycle ist eines der ökologischsten ehemaligen Start-Ups aus den USA. Nichts ungewöhnliches, denn die Geburtsstätte innovativer Geschäftsideen liegt nicht selten in einem Land, in dem Unternehmerkultur groß geschrieben wird. So entstand auch TerraCycle aus einer Idee zweier Studenten, Jon Beyer und Tom Szaky, der Princton Universität. Mit ihrer Geschäftsidee haben sie eine Marktnische entdeckt, die zudem unter ökologischen Aspekten mehr als innovativ ist. Der Ansatzpunkt den die Beiden mit ihrem heute mehr als erfolgreichen Unternehmen verfolgen, ist so unglaublich einfach, aber dennoch effektiv. Hier könnte der Spruch „Müll ist manchmal Gold wert“ problemlos als Leitsatz gelten, denn die angebotenen Produkte bestehen alle aus recyceltem Müll. Diese Form der Wiederverwertung scheint gut anzukommen. Nur so lässt sich der hohe Umsatz, der sich auf mehrere Millionen US-Dollar beläuft und der Anklang den das Unternehmen findet, erklären.

Was sonst am Straßenrand liegt und keiner beachtet, wird nach dem es die TerraCycle Produktion durchlaufen hat, meist zu einem Verkaufsschlager. Zudem sind die „Abfallprodukte“ sehr preiswert und vor allem individuell. Ob stylische Lautsprecher aus Tetrapack, Taschen aus Altpapier oder Blumentöpfe aus alten PCs, jeglicher Müll ist für das Unternehmen recycelbar.

Bei vielen Produkten bleibt natürlich die Frage, wo die Menge an verarbeitetem Müll herkommt, wenn nicht selbst in den Mülltonnen auf den Straßen zu kramen. Ganz einfach, TerraCycle kooperiert mit Schulen und Kindergärten, die Tetrapacks, Plastik und andere Verpackungen sammeln und dafür mit kleinen Geldbeträgen entlohnt werden.

Doch wie kommt man als junger Akademiker auf so eine außergewöhnliche Geschäftsidee?

Der Anfang war die Teilnahme an Businessplan-Wettbewerben mit einer ungewöhnlichen Idee. Die Abfälle der Uni Mensa verfütterten die gewitzten Studenten an Würmer, um aus deren Abfallprodukte wiederum einen pflanzlichen und 100% biologischen Dünger herzustellen.

Die positive Resonanz, das Engagement des Unternehmens und die einzigartigen Produkten haben dazu beigetragen, dass es TerraCycle Produkte bereits in die Warenregale amerikanischer Groß-Supermärkte geschafft haben. Das Konzept ist durchdacht und die Idee überzeugt auf ganzer Linie.

Tom Szaky hat ein Buch geschrieben „Revolution in a Bottle: How TerraCycle Is Redefining Green Business“, in dem er darüber schreibt, was eines der coolsten Start-Ups in Amerika so erfolgreich macht. Er merkt an, dass ökologisches Unternehmertum und soziales Engagement ein Millionen-Geschäft nicht ausschließen müssen.


0 Responses to “Start green, Go green – 100% ökologische Produkte”


  1. No Comments

Leave a Reply