Schützt unser Klima: Die 350 Initiative

Zur Einleitung das Video zur Kampagne:

350 ist eine Kampagne, die, ähnlich wie die WWF Earth Hour 2009™, zum Ziel hat, die weltweite Aufmerksamkeit auf die Dringlichkeit eines Kampfes für den Klimaschutz zu lenken. Anlässlich der UN-Weltklimakonferenz in Kopenhagen im Dezember diesen Jahres soll am 24.10.2009 der Weltklimaaktionstag stattfinden.

In Kopenhagen treffen sich in diesem Jahr die Verantwortlichen der Welt um über Maßnahmen des Klimaschutzes zu beraten. Hier wird das Nachfolgeprotokoll von Kyoto besprochen und somit ein Meilenstein zur Bekämpfung des Klimawandels gelegt. Nur ist entscheidend, zu welchen Maßnahmen sich die Länder bei dieser Konferenz durchringen können. Sind sie zu schwach, dann wird die Globale Erwärmung voranschreiten und unübersehbare soziale und wirtschaftliche Kosten verursachen. Sind sie zu stark, dann werden diese Maßnahmen an sich ebenfalls hohe wirtschaftliche und soziale Kosten fordern, da aufstrebende Länder wie Indien und China nicht westliche Standards erreichen können und die Industrieländer selbst ihre Güterproduktion stark einschränken müssen. Dieses Szenario wäre allerdings eine lose-lose Situation für alle Beteiligten und wird daher nicht eintreffen. Wofür wir einstehen müssen, ist eine angemessene Reaktion auf die Klimakrise. Hierfür müssen wir den Entscheidungsträgern die Dringlichkeit des Klimawandelproblems klar machen. Dafür setzt sich die 350 Initiative ein.

Warum 350?

350 Teilchen CO2 pro Million Teilchen (ppm=parts per million) dürfen laut einer Studie der führenden Klimaforscher der Welt in unserer Atmosphäre enthalten sein, damit das Klima unserer Erde annähernd gleich bleibt, der Klimawandel eingeschränkt und die Zivilisation, wie wir sie heute kennen, erhalten werden kann.

350 ppm wurde während der gesamten Existenz des Menschen auf dem Planeten Erde nicht überschritten – Mit Ausnahme der letzten Jahrzehnte. Genau genommen war der Wert während dieser gesamten Zeitspanne relativ konstant bei 275 ppm. Erst in den letzten 200 Jahren begann er zu steigen. Mittlerweile liegt er dank Industrialisierung und Überbevölkerung bei 385 ppm und steigt jährlich um weitere 2 ppm. Dieser Wert ist bereits weit entfernt von dem nachhaltigen Ziel von 350 ppm. Für eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen setzt sich die 350 Initiative ein, damit der Zustand dieser Erde auch für nächste Generationen noch erhalten bleibt.

Das man den CO2-Ausstoß reduzieren muss, darin sind sich mittlerweile alle Wissenschaftler einig. Wie dies jedoch genau geschehen soll, da scheiden sich die Geister. Die Heinrich-Böll Stiftung hat dazu eine interessante Expertise herausgebracht, wie ein solches Regelwerk zur Co2 Begrenzung aussehen sollte.

Was kann ich tun?


Join me at http://www.350.org

Hier bietet die Initiative mehrere Alternativen an. Einerseits kann man am 24.10.2009 eine eigene Aktion starten und Fotos davon an die Organisation schicken. Diese übergibt sie dann an die Führungskräfte dieser Welt und wird ihnen so den Willen der Menschen zum Klimaschutz demonstrieren. Dabei sein ist alles! Die Initiativenseite hat dafür auch einige wertvolle Ideen parat.

Andererseite können Blogger und Webseiten Betreiber an der 350 Challenge teilnehmen. Diese wird von BrighterPlanet, der Kreditkarte und Klimaschutzprogramms der Bank of America gesponsert. Für jede Webseite, die das Banner einbindet, reduziert die Bank of America den Kohlenstoff um 350 Pfund. Dies entspricht dem Abschalten von 100 Glühbirnen für einen Tag. Das ist recht wenig und ist das Equivalent einer Spende von weniger als 3$ an Brighter Planet zur Reduzierung der Kohlenstoffes, aber immerhin etwas. Wenn alle größeren Unternehmen etwas Ähnliches unternehmen würden, und sei es nur als Marketingaktion, beziehungsweise Linkbaiting wie hier, dann könnte schon einiges für die Umwelt getan werden. Insgesamt haben das Banner auch bereits über 1600 Blogger und Webseitenbetreiber eingebunden. Es ist eine kleine Aktion, allerdings kann man auch hier eine kritische Menge an kleinen Aktionen erreichen, die dann in ihrer Summe etwas Großes bewirken können. Und wenn andere Unternehmen den Erfolg solcher Umweltaktionen sehen, werden sie ihrerseits eine nachhaltige Werbeaktion starten und so kann insgesamt doch viel für die Umwelt getan werden. Jeder Beitrag zählt und deshalb unterstützt der GreenBusinessBlog, natur+kosmos und kaufDA.de auch die 350 Initiative.

Brighter Planet's 350 Challenge

Am Wichtigsten ist es jedoch, die Öffentlichkeit über solche Aktionen zu informieren und die Aufmerksamkeit auf die dringliche Problematik des Klimawandels zu lenken. Dazu hat 350 auch einen E-Mail Vordruck angefertigt, den man leicht an alle seine Freunde, Geschäftspartner und Kollegen schicken kann.

0 Responses to “Schützt unser Klima: Die 350 Initiative”


  1. No Comments
  1. 1 LOHAS » Blog Archive » Eine magische Zahl: Initiative 350.

Leave a Reply